Datenschutz

Datenschutzgrundsätze

Arbeitsgemeinschaft der handwerklichen Versorgungswerke e.V. (ArGe)

Datenschutz und damit der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Arbeitsgemeinschaft der handwerklichen Versorgungswerke e.V. (nachfolgend ArGe) ein wichtiges Anliegen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf gesetzlicher Grundlage, insbesondere auf der Grundlage:

  • der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO),
  • des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) 

Zweck der gesetzlichen Regelungen ist es, den Einzelnen davor zu schützen, dass er durch den Umgang mit seinen personenbezogenen Daten in seinem Persönlichkeitsrecht nicht beeinträchtigt wird. Personenbezogene Daten im Sinne der DSGVO und des BDSG sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, wie z.B. Name, Anschrift, Geburtsdatum. 

Die DSGVO sowie das BDSG erlauben die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung, insbesondere wenn:

  • es für die Erfüllung eines Vertrages mit dem Betroffenen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person erforderlich ist,
  • rechtliche Verpflichtungen des Verantwortlichen die Datenerhebung und -verarbeitung notwendig machen,
  • es zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten notwendig ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen oder
  • der Betroffene seine Einwilligung dazu erklärt hat. 

Die Datenschutzinformationen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)finden Sie hier.

Bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfüllen wir die datenschutzrechtlichen Informationspflichten und beachten Ihre Rechte. 
Zudem verpflichten wir uns,
a) Ihre personenbezogenen Daten

  • nur für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke zu erheben und zu verarbeiten,
  • nur zu übermitteln, wenn dies mit der Zweckbestimmung vereinbar ist und
  • diese nicht länger als erforderlich personenbezogen aufzubewahren.
    Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben, außer an die mit der Umsetzung Ihres Anliegens befassten Beauftragten der Versorgungswerke, es sei denn, dass wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder Sie uns vorher Ihre Zustimmung gegeben haben.
    Beabsichtigt die ArGe Ihre personenbezogenen Daten zu einem anderen als dem ursprünglich bei der Erhebung der personenbezogenen Daten definiertem Zweck zu verarbeiten, so werden wir die entsprechenden gesetzlichen Vorgaben beachten.

b) nicht zutreffende oder unvollständige Daten zu berichtigen oder zu löschen und
c) für die notwendige Transparenz der Datenverarbeitung zu sorgen.

Die Weiterentwicklung unserer Internetseiten und Änderungen der Technik führen von Zeit zu Zeit zur Anpassung unserer Datenschutzerklärung. Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch jeweils die aktuelle Version der Datenschutzerklärung, die Sie auf dieser Seite finden.

 

Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

Umgang mit personenbezogenen Daten

Der Schutz der personenbezogenen Daten seiner Mitglieder und Besucher der Webseiten ist für die ArGe ein wichtiges Anliegen. 

Wenn Sie auf einigen Webseiten unserer Homepage aufgefordert werden, persönliche Daten in Pflichtfelder einzugeben (wie z. B. im Kontaktformular), dann erfolgt dies grundsätzlich nur dann, wenn wir diese Informationen zur Beantwortung Ihrer Anfrage oder zur Ausführung der entsprechenden Aufgabe benötigen. Selbstverständlich steht es Ihnen frei, uns diese Information nicht zu geben. In diesem Fall sind wir allerdings nicht in der Lage, Ihnen die gewünschten Informationen zur Verfügung zu stellen.

Die Informationen, die Sie uns beim Besuch auf unserer Homepage mitteilen, werden mit der größtmöglichen Sorgfalt behandelt. Sie werden verschlüsselt über eine sichere Verbindung (SSL-Verbindung bzw. Secure Socket Layer) an die entsprechenden Stellen bei der ArGe übertragen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ArGe werden diese persönlichen Angaben entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandeln.
E-Mails an die Beauftragten der handwerklichen Versorgungswerke (Vertreter nach §§ 84, 92 HGB) werden grundsätzlich nur verschlüsselt versandt.

Ein wichtiger Hinweis:
Bevor Sie der ArGe auf unverschlüsseltem Weg eine E-Mail schicken, bedenken Sie bitte, dass deren Inhalt nicht gegen unbefugte Kenntnisnahme, Verfälschung usw. geschützt ist. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, wenn Sie uns eine Nachricht mit schützenswerten Informationen schicken möchten, hierfür unser Kontaktformular zu nutzen oder diese per Briefpost zu übermitteln.

Was passiert, wenn ein Formular ausgefüllt und abgeschickt wird?

Wenn Sie zur Angabe personenbezogener Daten aufgefordert werden, erfolgt die Datenübertragung verschlüsselt über das Internet unter Verwendung von SSL (Secure Socket Layers), einem international anerkannten Sicherheitsstandard. Das Formular wird automatisch an den zuständigen Bereich der ArGe übermittelt und über geschützte Rechner an die Beauftragten der Versorgungswerke weitergeleitet, die Ihr Anliegen bearbeiten.

Wie werden Ihre personenbezogenen Daten gegenüber unerlaubten Zugriffen Dritter geschützt? 

  • Das Netzwerk und die Rechner der ArGe sind durch Sicherheitssysteme vor unberechtigten Zugriffen geschützt.
  • Alle Zugriffe und Zugriffsversuche werden zur vorbeugenden Sicherheit protokolliert.
  • Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten haben bei der ArGe nur Mitarbeiter/innen mit entsprechender Zugangsberechtigung und nur insoweit, wie sie diese zur Verarbeitung benötigen.
  • Eine Datenweitergabe an Dritte ist ausgeschlossen bzw. erfolgt nicht ohne die Zustimmung des Betroffenen. Ausnahmen gelten nur für den Fall, dass gesetzliche Bestimmungen uns hierzu verpflichten.

Ihre Rechte als betroffene Person

Sofern die ArGe Daten zu Ihrer Person gespeichert hat, können Sie:

  • Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, 
  • Berichtigung von unrichtigen oder unvollständigen Daten als auch
  • das Löschen dieser Daten verlangen, wenn sich deren Verarbeitung als unzulässig oder nicht mehr notwendig erweist.

Ferner steht es Ihnen frei, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.Darüber hinaus haben Sie ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format.

In diesen Fällen wenden Sie sich schriftlich an die
Arbeitsgemeinschaft der handwerklichen Versorgungswerke e. V.
Goethestraße 52
80283 München

Alternativ können Sie auch telefonisch oder per Mail mit der ArGe in Kontakt treten:

  • telefonisch: 089 540 41 901,
  • per Email: 
    info(at)versorgungswerk-handwerk.de
  • über unser Kontaktformular auf der Homepage